Befragung nahSH SeTi

Unser Auftraggeber: 

 Nahverkehrsverbund Schleswig Holstein kl

Logo-Formular-neuBitte bewerben Sie sich
nur für einen Standort

 

 

Warum bei GVS

Flexible Arbeitszeiten

Honorierung der Teilnahme an der Schulung

 

Mindestzahlung von 3 Stunden pro Dienst

 

Auch die An- und Abfahrten, Transferfahrten und Pausen während Ihrer Dienstzeit werden bezahlt!

Nachtzuschlag von 25%

 

 

uhr Mo, Mi, Fr
zwischen 12 und 14 Uhr

beantworten wir gern weitere Fragen.
Telefon 0152 059 255 80 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fahrgastbefragung in Bussen und Bahnen in Schleswig-Holstein

Die GVS führt auf zahlreichen Bus- und Eisenbahnlinien in Schleswig-Holstein Fahrgastzählungen & -befragungen im Auftrag der NAH.SH GmbH durch. Ziel der Erhebung ist es eine Datenbasis für die Preiskalkulation und Erlösaufteilung des Landesweiten Semestertickets Schleswig-Holstein (SH-SeTi) auf die beteiligten Verkehrsunternehmen zu schaffen.

Bitte beachten Sie:
In enger Abstimmung mit unseren Auftraggebern wird Ihre Tätigkeit so konzipiert, dass die Befragung und Zählung der Fahrgäste unter Beachtung der geltenden Vorgaben und Verhaltensregeln während der Corona-Pandemie erfolgen kann, zum Schutz aller Beteiligten. Wie auch andernorts im öffentlichen Leben kann ein Restrisiko auf mehrstündigen Zugfahrten jedoch nicht ausgeschlossen werden. Nehmen Sie daher von einer Bewerbung Abstand, wenn Sie zur Risikogruppe für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gezählt werden müssen.

 

Erhebungszeitraum:

Vom 16.03.21 bis 11.12.2021

Ihre Einsatzzeit:

  • Verfügbarkeit 16 Std. pro Woche, gerne mehr
  • Dienstzeiten nahezu rund um die Uhr, auch samstags und sonntags
  • Im Regelfall dauern die Einsätze 3 - 8 Std.
  • Als mögliche Einsatzorte (mit Dienstbeginn und Dienstende) sind Flensburg, Hamburg, Heide, Husum, Itzehoe, Kiel, Lübeck/Travemünde, Neumünster und Niebüll vorgesehen

Bezahlung:

  • 11,50 Euro Stundenlohn (inkl. Urlaubsabgeltung)

Mögliche Anstellungsarten: 

  • Kurzfristig Beschäftigung (70 Tage Regel)
  • Geringfügige Beschäftigung (450 € Basis)
  • Weitere Anstellungsarten nach Absprache
  • Anstellungen auf selbstständiger Basis sind nicht möglich
  • Bei Interesse/Eignung längerfristige Tätigkeit auch in anderen Erhebungsprojekten möglich

Zur Tätigkeit:

  • Sie werden in den Bussen und Bahnen mitfahren und während der Fahrt die Fahrgäste zählen und vorgegebene Interviews zur Wegekette und dem Fahrausweis mit ihnen durchführen.
  • Die Erfassung der Daten erfolgt mit bereitgestellten Handhelds.
  • Sie sind im Bus i.d.R. mit weiteren Personen in einem Team unterwegs. Die Zählungen/Befragungen im SPNV werden i.d.R. alleine durchgeführt.

Voraussetzungen für eine Anstellung sind:

  • Teilnahme an einem Kennenlerngespräch
  • Teilnahme an einer Schulung
  • Sicherer Umgang mit Smartphones
  • Sie müssen das Busfahren vertragen (Stichwort Seekrankheit)
  • Möglichst viel verfügbare Zeit im Erhebungszeitraum
  • Arbeitsbereitschaft auch an den Wochenenden. Die Erhebung findet an allen Wochentagen statt mit Fokus auf dem Wochenende (Samstag, Sonntag)
  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (muttersprachliches Niveau, min. C1)
  • Gepflegtes Erscheinungsbild und höfliche Umgangsformen
  • Mobiltelefon
  • WLAN-Zugang
  • Bei Studierenden: Immatrikulationsbescheinigung
  • Bei Nicht-EU-Bürger/innen: eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis
  • Mindestalter 18 Jahre

Bewerbung:

Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular für einen Standort aus: