AKTUELL

 

Wir sind weiter für Sie da!

Unvermeidlich: die COVID-19-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen wirken sich auf unseren Büroalltag und laufende Projekte aus - Erhebungen wurden gestoppt, Messen und sonstige Meetings abgesagt oder verschoben. Doch auch in dieser Zeit können Sie als FAN- oder HIS-Kunde unseren Software-Support wie gewohnt in Anspruch nehmen. Sie interessieren sich für unsere Dienstleistungen mehr...

 

  

 

Routingverfahren-zur-Einnahemaufteilung

Diagramm Tagesganglinie Hin- und Rückfahrt zur Schule
Tagesganglinie Hin- und Rückfahrt zur Schule

FAN-Grafik-VSN-Strom
Routenzuordnung zu Linien und Unternehmen

Alternativ zu den EAV-Modellen, die aus empirischen Daten abgeleitet werden, können als Grundlage für die Modellbildung auch Routing- verfahren zur Anwendung kommen. Voraussetzung für die Anwendung von Routingverfahren sind hinreichend differenzierte Informationen zu den Verkäufen wie

  • Start- und Ziel-Tarifzone oder
  • Nutzerinformationen zum Fahrausweis sowie
  • Ein-/Ausstiegsrelation.

Mit einer guten Informationsdichte lassen sich mit Routingverfahren die Fahrbeziehungen im Fahrplangebot gut abbilden. Dabei werden fahrplanfeine Zeitlagen mit den zeitlichen Restriktionen

  • Schulanfang und -ende oder
  • Schichtanfang und-ende

beachtet. Differenziert nach Fahrausweisen und Preisstufen lassen sich damit gute Ergebnisse über Nutzungsverteilungen auf Unternehmen und Linien ermitteln. Unter Nutzung abgestimmter Berechnungsschlüssel werden die Einnahmenanteile der verschiedenen Verkehrsunternehmen berechnet.