AKTUELL

 

Automatische Extraktion von Wissen aus großen Datenbanken

Logo EU EFRE kl

Kommerzielle Geräte und wissenschaftliche Instrumente liefern täglich immer größere Mengen von immer komplexeren Daten, die längst nicht mehr manuell analysiert werden können. Für diverse Steuerungsaufgaben wurden   mehr...

 

   

 

Einnahmeaufteilung

Routing einer VerkehrsbeziehungMikroskopische Datenbasis

Regressionsrechnung-Arbeit-GrundpreisRegressionsrechnung für Arbeits- und Grundpreis

Für Verkehrsverbünde und Tarifkooperationen führen wir Verkehrs- erhebungen als Grundlage der Einnahmenaufteilung durch. Diese beachten die Belange der jeweiligen vertraglichen Regelungen. Dabei sollten die tatsächlich erzielten Fahrgeldeinnahmen auf die an der Beförderung beteiligten Verkehrsunternehmen aufgeteilt werden.

Die Modelle für die Einnahmenaufteilung werden aus empirischen Daten und alternativ auch auf der Grundlage von Routingverfahren abgeleitet. Dabei lassen sich verschiedene Berechnungsmodelle umsetzen:

  • Grund-/Arbeitspreis vs. Leistungsverfahren
  • Durchfahrene Tarifzonen vs. gefahrene Entfernung

In der praktischen Umsetzung werden für die Fahrausweisarten die Anteilswerte je Verbund- oder Unternehmensverkauf ermittelt oder ein Fremdnutzerausgleich bestimmt.

Wegen der hohen Kosten für die Erhebung der Datenbasis finden die Verkehrserhebungen oft in Zeitschritten von mehreren Jahren statt. Daher ergibt sich für das Zeitfenster zwischen den Verkehrserhebungen der Bedarf einer differenzierten Fortschreibung der Einnahmenaufteilung. Mit einer zunehmenden Differenzierung der Aufteilungsmodelle sowie deren Fortschreibung werden die Anforderungen an die Verkehrserhebungen komplexer.